Dienstleistungen

Das Betreuungskonzept von Trinitast ist transparent und einfach: Im ersten Schritt füllen Sie eine Bedarfsanalyse aus über unser Formular. Auf Basis dieser Daten suchen unsere Mitarbeiter nun nach der passenden Pflegekraft für Sie in unserem Portfolio und machen Ihnen anschließend einen unverbindlichen Personalvorschlag mitsamt Angebot, genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Sagen Ihnen die vorgestellten Profile und das Angebot zu, dürfen Sie sich nun eine der Pflegekräfte aussuchen. PflegeHeimat organisiert die Anreise der Pflegekraft zum gewünschten Zeitpunkt und Ihrer 24-Stunden-Pflege zu Hause steht nichts mehr im Weg.

Preise

Die Preise richten sich nach den Deutschkenntnissen und der Pflegeerfahrung der Pflegekraft. Dabei beginnen die Preise ab 1.600€.

Zuschüsse

Sie können für die 24-Stunden-Betreuung in den eigenen vier Wänden finanzielle Leistungen des Gesetzgebers in Anspruch nehmen, die Sie bei der Finanzierung der Pflegekraft unterstützen. Darüber hinaus bieten Krankenkassen und andere Institutionen weitere Hilfsmittel und Förderungen für die Pflege zu Hause. Gerne informieren wir Sie auf dieser Seite näher:

A) Die Pflegeversicherung bietet in Form des Pflegegeldes eine finanzielle Unterstützungsleistung für versicherte, pflegebedürftige Personen. Das Pflegegeld kann gewöhnlich direkt bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden. Es wird monatlich ausgezahlt und steht Ihnen bei Vorlage eines entsprechenden Pflegegrades zur freien Verfügung.

B) Eine pflegebedürftige Person hat dann Anspruch auf das sogenannte Verhinderungspflegegeld, wenn die eigenen Angehörigen in der Durchführung der häuslichen Pflege verhindert sind (durch Krankheit, Urlaub oder sonstige Verhinderungen). Das Verhinderungspflegegeld von 1.612 Euro jährlich ist zusätzlich kombinierbar mit Ansprüchen aus der Kurzzeitpflege von max. 806 Euro. Pflegebedürftige haben somit einen Gesamtanspruch auf bis zu 2.418 Euro Verhinderungspflegegeld. Diese Leistungen können, genau wie das Pflegegeld, bei Ihrer Kranken- bzw. Pflegekasse beantragt werden.

Sonstiges

Pflegebedürftige haben zusätzlich Anspruch auf sogenannte Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro pro Monat. Diese beinhalten Pflege- und Sachmittel, die für die häusliche Pflege notwendig sind und die pflegenden Angehörigen erleichtern sollen, beispielsweise Inkontinenzartikel, Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Anbietern, die zum Teil kostenfrei beim Zusammenstellen Ihrer individuellen, monatlichen „Pflegebox“ unterstützen. Weitere entlastende Leistungen beinhalten Angebote für Kurzzeitbetreuung, Fördermaßnahmen oder anderweitige Pflegezuschüsse.

Kontakt

beratung@trinitas-pflege.de  

Metzerstraße 17,10119 Berlin 

© 2020 Trinitas Pflege.

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz